Hochzeitsbräuche: Was dazu gehört und welche besonders beliebt sind

Hochzeitsbraut

Hochzeitsbraut: Quelle Pixabay

Überall auf der Welt finden die unterschiedlichsten Hochzeitsbräuche statt. Während die einen Bräuche mit sehr viel Aufwand und Zeit einhergehen, bei denen es sich fast schon um traditionelle Riten handelt, feiern andere ganz neue und noch nicht allzu alte Bräuche. Brauchtum zur Hochzeit und auch davor werden von Generation zu Generation meist weitergegeben und je nach Alter des Brautpaars können diese Festlichkeiten ganz schön anstrengend wie nervenaufreibend, aber auch ungemein lustig und herrlich amüsant für die gesamte Hochzeitsgesellschaft werden.

Der klassische Junggesellenabschied

Er ist schon lange Standard und fest etabliert, wenn sich ein Paar dazu entschlossen hat, den Hafen der Ehe einzugehen. Egal ob es sich dabei um den Junggesellenabschied des zukünftigen Gatten handelt, oder die Gattin. Gefeiert wird in der Regel recht tüchtig und lange. Einen Junggesellenabschied planen ist dabei gar nicht einmal so einfach.

Die Planung übernehmen jedoch meist gleich mehrere Freunde oder Freundinnen des Paares und da sind einige gute Ideen immer gut angebracht und werden gern entgegengenommen. Da kann es schon ausreichend sein, dass die Freunde des zukünftigen Ehegatten sich mit ihm zusammentun, in eine angemietete Limousine springen und feiernd um die Häuser ziehen. Oder es werden alle Einkehrmöglichkeiten angefahren, die es auf der jeweilige Strecke erlauben so richtig Party machen zu können. Ein weiteres Highlight ist beim JGA immer wieder die private Striptease Party vor dem Einzug in den Ehehafen des Gatten. Aber auch eine gemeinsame Tour nach Mallorca, der Skiurlaub auf der Hütt’n wie damals und vieles mehr.

Der Hochzeitstag

Viele Ehepaare feiern und zelebrieren Jahr für Jahr ihren Hochzeitstag. Dabei wird z.B: die Liebste ausgeführt, oder mit einem Wellnessprogramm verwöhnt. Dem Liebsten wird ein schönes Essen für zwei serviert, ein schöner, gemeinsamer Theaterabend gegönnt oder mit vielen andere Liebesbeweisen verwöhnt. Einige Paare schaffen es sogar auch nach 30 Jahren Ehe und mehr diesen besonderen Tag zu feiern und zu gedenken.

Der Tag der Hochzeit an sich ist schon ein großes Ereignis und wird in verschiedenen Regionen wie Ländern auf ganz unterschiedliche Weise gefeiert. Die Hochzeit und das traditionelle Fest dazu kann aber auch unter Umständen Unsummen verschlingen. Hier werden nicht selten auch Kredite aufgenommen, um das Ganze Zeremoniell von A bis Z finanzieren zu können. Ein Kreditvergleich kommt dabei gerade richtig, um das passende Kreditmodell mit den jeweiligen Konditionen ausfindig machen zu können.

Polterabend

Auch er gehört nach wie vor zur Tradition und zum Brauch zur Hochzeit. Allerdings wird dieser vor der Vermählung unternommen und meist werden hier etliche Freunde und Freundinnen zu eingeladen und auch Familienmitglieder. Je nachdem wo der Polterabend stattfindet, wird dann tüchtig Porzellan auf den Boden zerschlagen und dabei gehen sogar Toilettenschüsseln aus Porzellan zu Bruch, die extra für dieses Event heran gekarrt werden. Üblicherweise aber wirft man Tassen, Teller und anderes Geschirr oder Steingut und wünscht dem zukünftigen Paar damit alles Gute und ein gutes Gelingen für die Ehe. So zumindest wurde diese Tradition aus dem Norden und dem skandinavischen Raum überliefert.